einstellen
Verb:

Worttrennung:
ein·stel·len, Präteritum: stell·te ein, Partizip II: ein·ge·stellt
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌʃtɛlən]
Bedeutungen:
[1] jemanden als Arbeitnehmer aufnehmen
[2] Technik: justieren
[3] reflexiv: sich auf etwas vorbereiten
[4] etwas (eine Tätigkeit) nicht mehr ausüben
[5] reflexiv: sich einfinden, kommen
[6] schweizerisch, eine (Telefon-)Nummer: wählen
[7] schweizerisch, im Amt, im Dienst, in der Funktion, in einem Recht einstellen: jemanden vorübergehend seines Amtes entheben, vom Dienst, von gewissen Rechten suspendieren
[8] Bautechnik, einen Bauteil (einen Turm, eine Säule): so konstruieren, dass es scheinbar mit dem Baukörper verschmilzt
Synonyme:
[1] anstellen
[2] justieren
[3] vorbereiten
[4] aufhören, zu den Akten legen, ad acta legen
[7] suspendieren
Gegenwörter:
[1] entlassen
[3] verstellen
[4] weitermachen
Beispiele:
[1] Die Firma stellte letztes Jahr 10 weitere Sachbearbeiter ein.
[2] Nachdem das Thermostat richtig eingestellt war, hatte er es endlich warm in der Wohnung.
[3] Um sich auf die anstehenden Verhandlungen einzustellen, ist er noch einmal alle Unterlagen durchgegangen.
[4] Auf Grund des heftigen Schneefalles musste der Flugbetrieb vorübergehend eingestellt werden.
[4] Stellen Sie jetzt bitte das Rauchen ein!
[4] „Die Regulierungsbehörde schickte einen Peilwagen nach Hilkerode, ortete den Sender im Dorf und forderte den Betreiber schriftlich auf, den Betrieb einzustellen.“
[4] „Die auf Arch Linux basierende Distribution Antergos wird eingestellt. Die Entwickler haben keine Zeit mehr für das Projekt.“
[5] Kannst du dich um 6 Uhr bei mir einstellen? Vorher habe ich keine Zeit.
[6] „Ostermundigen liegt bei Bern, es hat dieselbe Vorkennzahl, 031, es ist also möglich, dass Sie falsch gewählt haben und zufällig die Nummer des Mannes eingestellt haben, der jedes Mal, wenn das Telefon läutet, abnimmt […].“
[7] „Die Geschäftsführer können Direktoren, Prokuristen oder Handlungsbevollmächtigte jederzeit in ihrer Funktion einstellen.
[7] „Die Administrativuntersuchung wurde nach einem Streit der Pfarrerin mit einer Arbeitskollegin und mit der Kirchenpflege vor drei Jahren eingeleitet. Seither war die Frau im Amt eingestellt.“
[7] „Die bernische Erziehungsdirektion hat einen Bieler Oberstufen-Lehrer im Amt eingestellt. Es liegen Hinweise zu Grenzüberschreitungen vor.“
[7] „Dass ein […] Religionslehrer […] wegen sittlicher Vergehen in seinem Dienst eingestellt werden musste.“
[7] „Von der Stimmberechtigung sind ausgeschlossen: a. diejenigen, welche zufolge Schuldbetreibung oder durch strafgerichtliches Urteil im Aktivbürgerrecht eingestellt worden sind [usw.].“
[8] „Nach einigem Streit akzeptierte Schinkel die Rundbogenfenster und den in das Schiff eingestellten Turm“
[8] „Die Gestaltung des Baukörpers mit zwei Schaufronten konzentriert sich auf die Ecksituation, die als in die Fassade eingestellter Turm mit gedrungener Haube formuliert ist.“
[8] „Besonders auffällig ist hier der siebenachsig auskragende Mittelrisalith mit seiner Bemalung in kräftigem Orange und den wuchtigen, eingestellten Säulen mit ihren ungewöhnlichen Zackenkapitellen.“
[8] „Im Schiff liegt auf zwei eingestellten Pfeilern ein zweijochiges sternförmiges Kreuzrippengewölbe.“
[8] „Der im Norden zwischen Langhaus und Chor eingestellte Turm hat ein sehr hohes, bis an das untere Drittel der Chorfenster reichendes, pyramidenartiges abgestützes Sockelgeschoß…“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch