eintägig
Adjektiv:

Worttrennung:
ein·tä·gig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌtɛːɡɪç], [ˈaɪ̯nˌtɛːɡɪk]
Bedeutungen:
[1] einen Tag dauernd, einen Tag anhaltend
Herkunft:
Ableitung (Derivation) zum Nomen Tag mit dem Adjektiv eins und dem Suffix -ig
Gegenwörter:
[1] Kohyponyme: zweitägig, dreitägig, viertägig, fünftägig, sechstägig, siebentägig, achttägig, neuntägig, zehntägig, elftägig, zwölftägig, vierzehntägig
Beispiele:
[1] Die Stadt plant zu ihrem 100-jährigen Bestehen ein dreitägiges Event.
Gegenwörter:
[1] mehrtägig
Beispiele:
[1] Die eintägige Veranstaltung findet am Montag statt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch