elektrolytisch
Adjektiv:

Worttrennung:
elek·t·ro·ly·tisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [elɛktʁoˈlyːtɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Physik, Chemie: die Elektrolyse, den Elektrolyten betreffend
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Elektrolyse mit dem Suffix -isch
Beispiele:
[1] Im Gegensatz zu dem metallischen nimmt der elektrolytische Widerstand mit der Temperatur ab.
[1] Viele Verbindungen leiten im geschmolzenen Zustande elektrolytisch.
[1] Elektrolytisches Polieren ist eine elektrochemische Behandlung, die zur Einebnung und zum Glänzen einer ursprünglich matten und rauen metallischen Oberfläche führt.
[1] Das aus sauren kolloidfreien Kupfervitriollösungen elektrolytisch abgeschiedene Kupfer hat kristallinisches Gefüge.
[1] Die Isotonie (Isosmie) des Organismus ist an die gleichbleibende Konzentration seiner mineralischen Bestandteile gebunden, wobei ihre elektrolytische Dissoziation infolge der Einwirkung auf die Größe des osmotischen Druckes in Rechnung gesetzt werden muß.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch