emendieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
emen·die·ren, Präteritum: emen·dier·te, Partizip II: emen·diert
Aussprache:
IPA [emɛnˈdiːʁən]
Bedeutungen:
[1] Literaturwissenschaft (Editionsphilologie/Textkritik): eine Textstelle ausbessern, eine abgebrochene Textstelle ergänzen
Herkunft:
zu dem Verb lateinischen Verb emendare „berichtigen“
Beispiele:
[1] Der Ägyptologe emendiert den abgebrochenen Hieroglyphentext.
[1] „Die heiligen Texte sollten emendiert, also verbessert werden, nicht etwa beim Vorlesen oder Abschreiben korrumpiert.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch