emotional
Adjektiv:

Worttrennung:
emo·ti·o·nal, Komparativ: emo·ti·o·na·ler, Superlativ: am emo·ti·o·nals·ten
Aussprache:
IPA [ˌemot͡si̯oˈnaːl]
Bedeutungen:
[1] nicht steigerbar: mit Gefühlen (Emotionen) zu tun habend
[2] Emotionen zeigend; oft vorwurfsvoll: (über-)empfindlich
Herkunft:
Ableitung eines Adjektivs des ursprünglichen französischen Substantiv Emotion mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -al
Synonyme:
[1] gefühlsmäßig, emotionell, geistig, psychisch, seelisch
[2] affektiv, emotionell, empfindlich, gefühlsbetont, gefühlvoll, leidenschaftlich, sensibel, sentimental
Gegenwörter:
[1] rational, körperlich, physisch
[2] rational, gefühlslos, unemotional
Beispiele:
[1] Trotz der emotionalen Spannungen war es ein konstruktives Gespräch.
[1] Emotionales Verhalten geht von der Empfindung aus, rationales vom Verstand.
[2] Sie ist ein sehr emotionaler Mensch und fängt recht schnell an zu weinen.
[2] Sei nicht immer so emotional, wenn ich dir erkläre, wieso du wieder mal Unrecht hast!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch