entflammen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ent·flam·men, Präteritum: ent·flamm·te, Partizip II: ent·flammt
Aussprache:
IPA [ɛntˈflamən]
Bedeutungen:
[1] zu brennen beginnen
[2] etwas zum Brennen bringen
[3] Hilfsverb sein: ausbrechen
[4] Hilfsverb haben: etwas zum Ausbrechen bringen
[5] jemanden begeistern
Synonyme:
[2] anzünden, entzünden
[3] ausbrechen, entbrennen
[4] elektrisieren, enthusiasmieren, entfachen
Gegenwörter:
[3] zum Erliegen kommen
Beispiele:
[1] Sobald das olympische Feuer entflammt, können die Spiele beginnen.
[2] Schon ein kleiner Funke genügt, um den Stoff zu entflammen.
[3] Durch die unbedachte Äußerung entflammte eine heftige Diskussion.
[4] Mit seinen aufrüttelnden Worten entflammte er ihre Begeisterung für das Thema.
[5] Es war nicht einfach, die Bewohner für das Projekt zu entflammen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch