enthusiastisch
Adjektiv:

Worttrennung:
en·thu·si·as·tisch, Komparativ: en·thu·si·as·ti·scher, Superlativ: am en·thu·si·as·tischs·ten
Aussprache:
IPA [ɛntuˈzi̯astɪʃ]
Bedeutungen:
[1] von überschwänglicher Leidenschaft und Begeisterung getragen/motiviert
Herkunft:
seit dem 16. Jahrhundert existierende Adjektivbildung zu Enthusiasmus analog zum altgriechischen ἐνθουσιαστικός ‚begeistert, verzückt‘;
Synonyme:
[1] begeistert, berauscht, entzückt, euphorisch, frenetisch, leidenschaftlich, schwärmerisch
Gegenwörter:
[1] leidenschaftslos, unbewegt
Beispiele:
[1] Der enthusiastische Empfang überwältigte ihn.
[1] Die enthusiastischen Fans warfen während des Konzerts Unterwäsche auf die Bühne.
[1] „Im mit Säulen und Gemälden ausgeschmückten, sehr engen Pressesaal des State Department wird Westerwelle von Kerry mit fast schon enthusiastischen Worten begrüßt.“
[1] „Am Freitagmorgen besprach sich Juschtschenko ein weiteres Mal mit Ministerpräsident Janukowitsch und der Oppositionsführerin Julia Timoschenko, die nach einer längeren Periode der Entfremdung den Staatschef wieder unterstützt und zu den enthusiastischsten Befürwortern einer vorzeitigen Wahl zählt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch