entrinnen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ent·rin·nen, Präteritum: ent·rann, Partizip II: ent·ron·nen
Aussprache:
IPA [ɛntˈʁɪnən]
Bedeutungen:
[1] gehoben: eine bedrohliche oder unangenehme Situation verlassen, hinter sich lassen, vermeiden
Herkunft:
Derivation (Ableitung) vom Verb rinnen mit dem Präfix ent-
Beispiele:
[1] Du kannst dem Tod nicht entrinnen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch