entschließen
Verb, [[unregelmäßig:

Worttrennung:
ent·schlie·ßen, Präteritum: ent·schloss, Partizip II: ent·schlos·sen
Aussprache:
IPA [ɛntˈʃliːsn̩]
Bedeutungen:
[1] reflexiv: den Entschluss fassen, etwas zu tun; sich entscheiden, etwas zu tun
Herkunft:
zusammengesetzt aus der Vorsilbe ent- und dem Verb schließen
Synonyme:
[1] beschließen, sich entscheiden
Beispiele:
[1] Und sollte sich ein Unternehmen letztendlich doch dazu entschließen, in die Hauptstadt zu ziehen, zögen die Mitarbeiter meist mit Freuden mit.
[1] „Eine nun 43jährige Opernsängerin, die mit etwa 35 Jahren trotz Verhütung mit der Pille schwanger geworden ist, entschloss sich das Kind zu bekommen, erlitt dann aber bald eine Fehlgeburt […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch