entthronen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ent·thro·nen, Präteritum: ent·thron·te, Partizip II: ent·thront
Aussprache:
IPA [ɛntˈtʁoːnən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: einem Herrscher die Macht wegnehmen
[2] transitiv, übertragen: die Vormacht wegnehmen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs thronen mit dem Präfix ent-
Gegenwörter:
[1] thronen
Beispiele:
[1] Im Februar 1848 entthronte Frankreich das Bürgerkönigtum.
[2] „Chrome entthront Internet Explorer als Browser Nummer eins“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch