entwerten
Verb:

Worttrennung:
ent·wer·ten, Präteritum: ent·wer·te·te, Partizip II: ent·wer·tet
Aussprache:
IPA [ɛntˈveːɐ̯tn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas wertlos oder weniger wertvoll machen
Herkunft:
Ableitung von werten mit dem Präfix ent- als Ableitungsmorphem
Beispiele:
[1] Die Fahrkarte muss man immer entwerten, wenn man mit Öffis unterwegs ist.
[1] Der Kinomitarbeiter entwertete seine Kinokarte, kurz bevor er den Kinosaal betrat.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch