entwischen
Verb:

Worttrennung:
ent·wi·schen, Präteritum: ent·wisch·te, Partizip II: ent·wischt
Aussprache:
IPA [ɛntˈvɪʃn̩]
Bedeutungen:
[1] (unter Benutzung geeigneter Hilfsmittel) Verfolgern entkommen; einen Ort unauffällig verlassen; der Gefangenschaft entfliehen
Herkunft:
mittelhochdeutsch: entwischen, ‘sich schnell davonmachen, entkommen’, althochdeutsch: intwisken
Synonyme:
[1] abhauen, entweichen
Gegenwörter:
[1] einfangen, erwischen
Beispiele:
[1] „Auf den letzten fünf Kilometern entwischte Cancellara einer Verfolgergruppe und schloss zur Spitze auf.“
[1] „Suzanne entwischt jedoch ein ums andere mal aus dem Ferienlager und trifft sich heimlich mit ihrem Freund Luc, mit dem sie jedoch nie schläft.“
[1] „Freisler soll sich in seinem Urteil explizit auf ihren pazifistischen Bruder bezogen und während der Verhandlung ausgerufen haben: ‚Ihr Bruder ist uns leider entwischt - Sie aber werden uns nicht entwischen.‘“
[1] „Da war ich so herrlich im Gang, und immer entwischt mir der Fang.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch