entzünden
Verb:

Worttrennung:
ent·zün·den, Präteritum: ent·zün·de·te, Partizip II: ent·zün·det
Aussprache:
IPA [ɛntˈt͡sʏndn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: in Brand setzen
[2] übertragen: jemandes Leidenschaft für etwas erwecken
[3] reflexiv: anfangen zu brennen; Feuer fangen
[4] reflexiv, Medizin: krankhaft und schmerzhaft röten und anschwellen
Beispiele:
[1] Entzünde das Feuer mit der Fackel!
[1] Die Besucher der Kirche entzündeten Kerzen.
[2] Die Hoffnung, minderwertige Metalle in Gold zu verwandeln, hat die Fantasie zahlloser mittelalterlicher Menschen entzündet.
[3] Weißer Phosphor entzündet sich bei Kontakt mit der Luft schon bei Raumtemperatur.
[4] Die Schürfwunde entzündete sich, weil Margot sie nicht desinfiziert hatte.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.077
Deutsch Wörterbuch