erbittern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
er·bit·tern, Präteritum: er·bit·ter·te, Partizip II: er·bit·tert
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈbɪtɐn]
Bedeutungen:
[1] jemanden in Zorn, Wut versetzen
[2] mit sich: sich stark erregen; heftig in Wut, Zorn geraten
Synonyme:
[1] aufregen, ergrimmen, erzürnen
Beispiele:
[1] Das ablehnende Verhalten seines Sohnes erbitterte ihn zutiefst.
[2] Wieso erbittere ich mich eigentlich über so etwas noch?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch