erfordern
Verb

Flexion

Worttrennung:
er·for·dern, Präteritum: er·for·der·te, Partizip II: er·for·dert
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈfɔʁdɐn]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas verlangt etwas unbedingt, macht etwas notwendig
Herkunft:
Erbwort von mittelhochdeutsch ervordern „fordern; vor Gericht einklagen“
Wortbildung: Derivation (Ableitung) des Verbs fordern mit dem Präfix er-
Synonyme:
[1] benötigen, brauchen
Beispiele:
[1] Der Betrieb einer Dampfmaschine erforderte eine ständige Verfügbarkeit günstiger Brennstoffe, wie Holz oder Kohle.
[1] Das Autofahren erfordert Konzentration und Reaktionsvermögen.
[1] „Das Motorfliegen erfordert ein beträchtliches navigatorisches Wissen und Können bzw. beim Kunstfliegen vestibuläre Belastbarkeit, Raumorientierungsvermögen und ein feinmotorisches Gespür für den Umgang mit der Maschine.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch