erglimmen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
er·glim·men, Präteritum: er·glomm, Partizip II: er·glom·men
Aussprache:
IPA [ɛɐ̯ˈɡlɪmən]
Bedeutungen:
[1] als kleiner Lichtfleck sichtbar werden; auch: sich zeigen
Herkunft:
Ableitung vom Verb glimmen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-
Gegenwörter:
[1] verlöschen
Beispiele:
[1] „Und der blasse Lichtstreifen erglühte, und die wundervolle Farbenpracht des nahenden Morgens erglomm auf dem östlichen Himmel.“
[1] „Dorians langes Haar verdeckte sein Profil, aber ich könnte wetten, dass in seinen Augen Zorn erglomm.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch