eskalieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
es·ka·lie·ren, Präteritum: es·ka·lier·te, Partizip II: es·ka·liert
Aussprache:
IPA [ɛskaˈliːʁən]
Bedeutungen:
[1] etwas stufenmäßig steigern, verschärfen
[2] sich ausweiten, an Umfang und Intensität zunehmen
[3] Projektmanagement: eine problematische Situation in der Hierarchie weiter nach oben tragen, damit sie dort gelöst werden kann
Herkunft:
von gleichbedeutend Englisch to escalate, dies zu lateinisch scalaTreppe“„Treppe“
Gegenwörter:
[1] deeskalieren
Beispiele:
[1] Es ist schwer im Nachhinein zu entscheiden, ob die Order der Sicherheitsfirma die Situation aktiv eskaliert haben, oder ob sie sie haben eskalieren lassen. In jedem Fall trifft sie eine Mitschuld.
[2] Der Kampf um Arbeit in der Bundesrepublik Deutschland könnte eskalieren.
[2] Die Situation in Ägypten droht zu eskalieren.
[3] Manches Problem, zum Beispiel Streit um eine längere Freistellung eines gewünschten Mitarbeiters, kann ein Projektleiter nicht selber lösen, er muss diesen Konflikt eskalieren, damit auf einer Entscheidungsebene mit der notwendigen Entscheidungskompetenz eine Lösung herbeigeführt wird.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.037
Deutsch Wörterbuch