eskortieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
es·kor·tie·ren, Präteritum: es·kor·tier·te, Partizip II: es·kor·tiert
Aussprache:
IPA [ɛskɔʁˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] (mit Begleitschutz) begleiten; geleiten
Herkunft:
Ende des 17. Jahrhunderts von französisch escorter entlehnt
Beispiele:
[1] Der Präsident wurde unter Polizeischutz eskortiert.
[1] „Kurz darauf fuhr eine elegante, von zwei Grauschimmeln gezogene Kutsche in den Hof, die von einer Gruppe berittener Soldaten eskortiert wurde.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch