etwas Revue passieren lassen
Redewendung: Worttrennung:
et·was Re·vue pas·sie·ren las·sen
Aussprache:
IPA [ˌɛtvas ʁeˈvyː paˌsiːʁən ˌlasn̩], [ˌɛtvas ʁəˈvyː paˌsiːʁən ˌlasn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas Vergangenes nochmals gedanklich der Reihe nach durchgehen oder mit Worten, Bildern rückblickend präsentieren
Herkunft:
vielleicht eine Lehnübersetzung von französisch passer les troupes en revue, also: die Truppen paradieren lassen
Beispiele:
[1] Auf der Weihnachtsfeier lässt der Chef traditionell das Betriebsjahr nochmals Revue passieren.
[1] „Zu Hause lag sie hellwach im Bett, ließ den Abend Revue passieren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch