europäisch
Adjektiv:

Worttrennung:
eu·ro·pä·isch, Komparativ: eu·ro·pä·i·scher, Superlativ: am eu·ro·pä·ischs·ten
Aussprache:
IPA [ˌɔɪ̯ʁoˈpɛːɪʃ]
Bedeutungen:
[1] zu Europa gehörig, Europa betreffend
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Wortes Europa mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch und Umlaut
Gegenwörter:
[1] antieuropäisch, außereuropäisch, uneuropäisch
[1] afrikanisch, amerikanisch, antarktisch, asiatisch, australisch, ozeanisch
Beispiele:
[1] Der Europäische Gerichtshof spricht Recht für ganz Europa.
[1] Die Europäische Währungsunion steckt zur Zeit in einer Krise.
[1] Die europäischen Aktienmärkte spielten heute wieder verrückt.
[1] „Von Kulturschock konnte bei mir keine Rede sein, da ich mit der europäischen Kultur, in ihrer französischen Spielart, vertraut war, …“
[1] „Dieser Mangel steht in einem deutlichen Missverhältnis zu dem immer wieder von nationalen und europäischen Instanzen erklärten Einsatz für die europäische Sprachenvielfalt und die Mehrsprachigkeit der Europäer.“
[1] „Dies war auch für das europäische Festland von Bedeutung, denn die christliche Mission Westeuropas erfolgte in der Nachfolge Patricks durch irische Mönche!“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch