exakt
Adjektiv:

Worttrennung:
ex·akt, Komparativ: ex·ak·ter, Superlativ: am ex·ak·tes·ten
Aussprache:
IPA [ɛˈksakt]
Bedeutungen:
[1] den gegebenen Bedingungen vollständig entsprechend
[2] wissenschaftlich korrekt, präzise
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von lateinisch exactus „genau“ entlehnt
Gegenwörter:
[1, 2] inexakt, unexakt, ungenau, unpräzise
Beispiele:
[1] Nennen Sie mir bitte die exakte Uhrzeit.
[1] „Können sie mir bitte exakte Angaben zur Tatzeit liefern.“
[1] „Können sie nicht exaktere Angaben zum Unfallhergang machen?“
[1] Aus dem Winkel, in dem der kleine Satellit von der Sonne angestrahlt wird, kann er exakt bestimmen, wo er sich gerade im All befindet.
[1] Ab 1987, also exakt ein Jahr nach der Reaktorkatastrophe in der Ukraine, hat sich in Kuba das Geschlechterverhältnis bei den Geburten auffällig verschoben. Der Statistik zufolge sind signifikant weniger Mädchen als Jungen auf die Welt gekommen.
[1] Zur Möglichkeit einer nochmaligen Verzögerung [beim Bau des neuen Berliner Flughafens in Berlin-Schönefeld] sagte Flughafen-Technikchef Jörg Marks: "Wir wissen exakt, was wir wo bauen wollen." Er sei davon überzeugt, "dass wir das von den Risiken her exakt eingegrenzt haben".
[2] Die Messungen müssen ganz exakt durchgeführt werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch