förmlich
Adjektiv

Worttrennung:
förm·lich, Komparativ: förm·li·cher, Superlativ: am förm·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈfœʁmlɪç]
Bedeutungen:
[1] amtlich, der offiziell korrekten Form entsprechend
[2] die (äußere) Form des Auftretens betreffend, sich genau an die Regeln und die Etikette haltend
[3] adverbieller Gebrauch: geradezu
Herkunft:
abgeleitet von dem Substantiv Form
Synonyme:
[1] amtlich, formell, offiziell
[2] konventionell, steif
[3] geradezu, regelrecht
Beispiele:
[1] Ich musste an dem Schriftsatz noch förmliche Änderungen vornehmen.
[1] Die förmliche Anrede lautet Exzellenz.
[2] Er war, was das betrifft, sehr förmlich.
[3] Man konnte es förmlich spüren, dass da etwas im Gange war.
[3] Das Haus ist förmlich ideal für eine große Familie.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch