fügen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
fü·gen, Präteritum: füg·te, Partizip II: ge·fügt
Aussprache:
IPA [ˈfyːɡn̩], [ˈfyːɡŋ̍]
Bedeutungen:
[1] zwei Dinge so aneinandersetzen, dass daraus ein Ganzes wird
Synonyme:
[1] (etwas mit etwas) verbinden
Beispiele:
[1] Man kann Steine zu einer Mauer fügen.
Übersetzungen: Verb:

Flexion

Worttrennung:
fü·gen, Präteritum: füg·te, Partizip II: ge·fügt
Aussprache:
IPA [ˈfyːɡn̩], [ˈfyːɡŋ̍]
Bedeutungen:
[1] jemandem gehorchen, sich einer Sache nicht (mehr) widersetzen
[2] am Ende einer Entwicklung sich ergeben, geschehen
Beispiele:
[1] Er fügt sich in sein Schicksal.
[2] Und so fügt sich schließlich alles zu einem guten Ende.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch