faulenzen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
fau·len·zen, Präteritum: fau·lenz·te, Partizip II: ge·fau·lenzt
Aussprache:
IPA [ˈfaʊ̯lɛnt͡sən]
Bedeutungen:
[1] nichts tun, es sich gutgehen lassen, faul sein
Herkunft:
ostmitteldeutsch wie mittelhochdeutsch vūlezen "faulig riechen" als Ableitung zu vul/voulfaul
Synonyme:
[1] sich entspannen, relaxen
Gegenwörter:
[1] arbeiten, fleißig sein
Beispiele:
[1] Am Wochenende werden wir im Garten sein und faulenzen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.011
Deutsch Wörterbuch