fesseln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
fes·seln, Präteritum: fes·sel·te, Partizip II: ge·fes·selt
Aussprache:
IPA [ˈfɛsl̩n]
Bedeutungen:
[1] jemanden (an etwas) festbinden und damit bewegungsunfähig machen
[2] jemanden stark beeindrucken, für sich einnehmen
Synonyme:
[1] fixieren
Gegenwörter:
[1] befreien, losbinden
[2] langweilen
Beispiele:
[1] Die Gefangenen werden gefesselt.
[1] Das vergewaltigte Opfer wurde verängstigt sowie an Händen und Füßen an ein Bett gefesselt von der Polizei aufgefunden.
[1] Werden Menschen zu stark gefesselt, so können sie alleine dadurch gefoltert werden.
[1] Mit Handschellen gefesselt wurde die verurteilte Person aus dem Gerichtsgebäude herausgeführt.
[2] Das Theaterstück hat mich gefesselt.
Redewendungen:
ans Bett gefesselt sein
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch