finanzieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
fi·nan·zie·ren, Präteritum: fi·nan·zier·te, Partizip II: fi·nan·ziert
Aussprache:
IPA [finanˈt͡siːʁən]
Bedeutungen:
[1] etwas finanzieren: etwas durch Geld ermöglichen
[2] über jemanden/jemandem etwas finanzieren: jemandem Geld für ein Vorhaben zur Verfügung stellen
Herkunft:
französisch financer
Synonyme:
[1, 2] zahlen (abzahlen, anzahlen, bezahlen, zurückzahlen)
Gegenwörter:
[1, 2] entwenden, klauen, rauben (berauben)
Beispiele:
[1] So mancher Bürger fragt sich, wer die neue Autobahn finanzieren soll.
[1] „Beim Fächerspektrum sind wir auf Kooperationen angewiesen, da ein Land allein bestimmte Fächer wie Medizin oder Luft- und Raumfahrttechnik nicht finanzieren kann.“
[2] Wer Klaus wohl den neuen BMW finanziert hat? Er selbst hat sicherlich zu wenig Einkommen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch