fixieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
fi·xie·ren, Präteritum: fi·xier·te, Partizip II: fi·xiert
Aussprache:
IPA [fɪˈksiːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: befestigen; unbeweglich machen
[2] schriftlich festhalten
[3] konzentriert auf etwas blicken
[4] etwas (chemisch) behandeln, so dass es lichtbeständig wird
Herkunft:
von lateinisch: fixum ‚Festgelegtes, festgelegte Summe‘ (fixus ‚fest‘, Partizip zu figere, anheften). Möglicherweise beeinflusst von mittellateinisch fixo, fixare ‚festmachen‘; die Bedeutungen [2] und [3] gehen von fix/fixare aus der Sprache der Alchemisten des 16. Jahrhunderts oder vom französischen fixer#fixer_.28Französisch)|fixer aus.
Beispiele:
[1] Das Brett fixieren wir mit drei Schrauben, dann hält es sicher.
[1] Die Pfleger fixierten den renitenten Patienten am Bett.
[1] „Mößmer fixiert anschließend die gebrochenen Knochen mit Titanplatten und Schrauben.“
[2] Die Ergebnisse der Besprechung sollten die Teilnehmer in einem Protokoll fixieren.
[3] Versuchen sie den kleinen Lichtpunkt mit beiden Augen zu fixieren!
[4] Die Seidenmalfarben musst du nach dem Bemalen des Tuchs mit Dampf fixieren.
[4] Nach dem Entwickeln fixiert der Fotograf das Bild.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch