flößen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
flö·ßen, Präteritum: flöß·te, Partizip II: ge·flößt
Aussprache:
IPA [ˈfløːsn̩]
Bedeutungen:
[1] mit einem Floß fahren
[2] (Güter) als Ladung auf einem Floß befördern
[3] (besonders Baumstämme) auf fließendem Wasser treiben lassen, auf diese Weise transportieren
[4] jemandem eine Flüssigkeit zuführen
Synonyme:
[3] triften
Beispiele:
[1] „Es wurde Sommer, und Männer und Hunde packten sich ihre Last auf den Rücken, flößten über blaue Gebirgsseen und befuhren unbekannte Flüsse auf schlanken Booten, die sie sich gebaut hatten.“
[2] „Alles mußte den Lovcen hinaufgeschleppt, über den Skutarisee geflößt und von Skutari aus auf unbeschreiblichen Wegen über Land gebracht werden.“
[3] „Bis nach Holland haben die Männer aus dem Frankenwald ihre Baumstämme früher geflößt.
[4] „Nisrin und Iman flößen Rani Wasser in den Mund und legen ihm kalte Umschläge auf die Beine und auf die Stirn, um das Fieber zu senken.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch