französisieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
fran·zö·si·sie·ren, Präteritum: fran·zö·si·sier·te, Partizip II: fran·zö·si·siert
Aussprache:
IPA [fʁant͡søziˈziːʁən]
Bedeutungen:
[1] der französischen Sprache angleichen; dem französischen Geschmack anpassen; nach französischem Muster gestalten
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Adjektiv französisch mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isier und der Flexionsendung -en
Synonyme:
[1] französieren
Gegenwörter:
[1] afrikanisieren, amerikanisieren, anglisieren, arabisieren, eindeutschen, germanisieren, hellenisieren, hispanisieren, latinisieren, romanisieren, russifizieren, turkisieren
Beispiele:
[1] Der Hintergrund war, dass die normsetzenden Akademiker auch diesen Typ von ‚französisieren‘ wollten.
[1] Das Ziel der sogenannten »Selektionskommissionen« (commissions du triage) lag darin, Feinde und potenzielle Verräter auszusondern, die nationale Zuverlässigkeit der Bevölkerung zu untersuchen und das Elsass zu französisieren.
[1] Noch viel später, in den siebziger Jahren, wird sich Yvette über diese affektierten Elsässer mokieren, die ihren Familiennamen französisieren und ihre Wurzeln verleugnen.
[1] Khoo ist so weit französisiert, dass sie ihren Salat als Fast Food à la française bezeichnet.
[1] Zwei Jahre hat sie in Paris studiert; sie kommt aus einem Elternhaus, das sie als "links, französisiert und bourgeois" beschreibt.
[1] Wir versuchen, englische Wörter möglichst englisch auszusprechen. Nicht so die Franzosen: Sie französisieren ausländlische Namen ohne mit der Wimper zu zucken.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch