freundlich
Adjektiv:

Worttrennung:
freund·lich, Komparativ: freund·li·cher, Superlativ: am freund·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈfʁɔɪ̯ntlɪç]
Bedeutungen:
[1] in der Begegnung mit anderen Menschen, Dingen, Ereignissen positiv eingestellt
[2] Wetter: sonnig, angenehm warm
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Freund mit dem Suffix -lich als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[2] heiter, sonnig
Gegenwörter:
[1] feindlich, unfreundlich
Beispiele:
[1] Der Verkäufer ist freundlich.
[1] „Damals fast eine kleine Provokation dagegen das dritte Standbild: Lässig und freundlich schaut der alte Moltke zu uns herunter -- mit übergeschlagenen Beinen, ohne Heldenpose, ohne den Mantel der Geschichte.“
[2] Der morgige Tag soll freundlich werden.
Redewendungen:
[1] mit freundlichen Grüßen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.031
Deutsch Wörterbuch