funktionelle Gruppe
Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische Deklination: Worttrennung:
funk·ti·o·nel·le Grup·pe, Plural: funk·ti·o·nel·le Grup·pen
Aussprache:
IPA [fʊŋkt͡si̯oˈnɛlə ˈɡʁʊpə]
Bedeutungen:
[1] Chemie: Gruppe von Atomen in einer chemischen Verbindung, welche die Stoffeigenschaften und das Reaktionsverhalten der Verbindung maßgeblich bestimmt
Herkunft:
Wortverbindung aus funktionell und Gruppe
Synonyme:
[1] charakteristische Gruppe
Beispiele:
[1] Man kann die funktionellen Gruppen in Gruppen mit Heteroatomen (meist O, N, S, P, Halogene) und ohne Heteroatomen (Doppel-, Dreifachbindungen oder Aromaten) unterteilen.
[1] „Manchmal werden Doppel-, Dreifachbindungen und Aromaten als nicht ‚vollwertige‘ funktionelle Gruppen betrachtet, sondern nur als Strukturbausteine, so zeigen sie doch ein besonderes und typisches Reaktionsverhalten, das die Bezeichnung der Gruppe als funktionell und die jeweilige Zusammenfassung zu Stoffklassen rechtfertigt.“
[1] „Im Fall von anorganischen oder metallorganischen Verbindungen werden auch einfache Alkyl- oder Arylgruppen als funktionelle Gruppen angesehen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.054
Deutsch Wörterbuch