gastieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
gas·tie·ren, Präteritum: gas·tier·te, Partizip II: gas·tiert
Aussprache:
IPA [ɡasˈtiːʁən]
Bedeutungen:
[1] von Personen, Gruppen, Mannschaften: an einem Ort antreten/ auftreten, an dem man nicht beheimatet ist
Herkunft:
Ableitung eines Verbs zu Gast mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ier- (unter Anfügung einer Flexionsendung)
Beispiele:
[1] Das Göttinger Sinfonieorchester gastierte für ein Neujahrskonzert in Duderstadt.
[1] Die Bayern gastierten erfolgreich zum Pokalspiel in Essen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch