gebildet
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·bil·det, Komparativ: ge·bil·de·ter, Superlativ: am ge·bil·dets·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈbɪldət]
Bedeutungen:
[1] Bildung besitzend
Herkunft:
abgeleitet von dem Substantiv Bildung
Synonyme:
[1] gelehrt, klug, intelligent, weise
Gegenwörter:
[1] unklug, ungebildet, ungelehrt
Beispiele:
[1] „Er soll ja nicht bloßer Fachmensch, oder wie der Student das so treffend nennt: kein Fachsimpel sein; das gibt später im Leben die bornierten Spezialisten, die einseitigen Juristen oder Oberlehrer, aber keine allgemein gebildete, keine wirklich wissenschaftliche, überhaupt keine gebildete Menschen.“
[1] „Alle öffentlichen und privaten Bauverwaltungen, welche von Juristen oder Unternehmern geleitet sind, stützen sich auf fachbeschränkt gebildete Techniker, […]“
[1] Mein Gesprächspartner war sehr gebildet.
Übersetzungen: Partizip II: Worttrennung:
ge·bil·det
Aussprache:
IPA [ɡəˈbɪldət]
Grammatische Merkmale:
  • Partizip Perfekt des Verbs bilden



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch