dämpfen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
dämp·fen, Präteritum: dämpf·te, Partizip II: ge·dämpft
Aussprache:
IPA [ˈdɛmp͡fn̩]
Bedeutungen:
[1] Gastronomie: mit Hilfe von Dampf garen
[2] Physik: Schwingungsenergie in eine andere Energieform umwandeln
[3] eine Gefühlsregung weniger intensiv machen
[4] Kleidungsstücke: mit Dampf glätten
Beispiele:
[1] Die Hefeklöße dämpft man bei starker Hitze 10 bis 20 Minuten.
[2] Gummiteile sollen die Vibrationen der Festplatte dämpfen.
[3] Die Nachricht vom Abstieg seiner Lieblingsmannschaft dämpfte Karls Freude über das schöne Wetter.
[4] Wir hatten keine Zeit, das Hemd aufzubügeln oder den Anzug zu dämpfen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch