gefühlsmäßig
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·fühls·mäßig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ɡəˈfyːlsˌmɛːsɪç], [ɡəˈfyːlsˌmɛːsɪk]
Bedeutungen:
[1] nicht dem Verstand, sondern inneren Emotionen folgend
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Gefühl mit dem Suffix -mäßig sowie dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Umso besser, wenn sich dann ein Künstler wie Alexander Krichel mehr auf das gefühlsmäßige Verstehen des Publikums verlässt und noch dazu ein Programm ohne große Ecken und Kanten liefert.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch