gefahrvoll
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·fahr·voll, Komparativ: ge·fahr·vol·ler, Superlativ: am ge·fahr·volls·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈfaːɐ̯fɔl]
Bedeutungen:
[1] mit Gefahr verbunden
Herkunft:
Determinativkompositum aus Gefahr und voll
Synonyme:
[1] gefährlich
Gegenwörter:
[1] gefahrlos
Beispiele:
[1] „Nach dem feierlichen Hochamt und der Predigt des Dorfpfarrers, der gemäss Aufforderung der Regierung auf die Bedeutung des Staatsfeiertages in der gefahrvollen, die Existenz des Fürstentums bedrohenden Kriegszeit hinweist, lädt die Gemeinde auf ihre Kosten zu einem Umtrunk ein, den die Dorfvereine mit musikalischen Darbietungen umrahmen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch