gegenüber
Adverb, Präposition: Worttrennung:
ge·gen·über
Aussprache:
IPA [ɡeːɡn̩ˈʔyːbɐ], [ɡeːɡŋ̩ˈʔyːbɐ]
Bedeutungen:
[1] Lokaladverb: auf der anderen (entgegengesetzten) Seite
[2] (lokale) Präposition mit dem Dativ: auf der anderen (entgegengesetzten) Seite
[3] (modale) Präposition mit dem Dativ: in Bezug auf, im Gegensatz zu
Synonyme:
[1] vis-à-vis
Beispiele:
[1] Das Haus gegenüber ist unseres.
[1] „K. wartete noch ein Weilchen, sah von seinem Kopfkissen aus die alte Frau, die ihm gegenüber wohnte und die ihn mit einer an ihr ganz ungewöhnlichen Neugierde beobachtete, dann aber, gleichzeitig befremdet und hungrig, läutete er.“
[2] Das Haus liegt gegenüber dem Garten.
[3] Ihrer Frau gegenüber ist das ungerecht.
[3] Gegenüber der Vergangenheit wird heute weniger Bewegung gemacht.
[3] „Linguistinnen und Linguisten verfügen idealerweise über vielfältige sprachliche Register und Stile, die es ihnen ermöglichen, fachliche Inhalte adressatengerecht zu kommunizieren, und sie wissen, welche Form welchem Adressatenkreis gegenüber angemessen ist.“
[3] „Das Misstrauen gegenüber gentechnisch veränderten Lebensmitteln ist zwar groß, allerdings sind »Gene« natürlich in jedem Lebewesen und damit auch in allen Nahrungsmitteln enthalten.“
Übersetzungen:
Gegenüber
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·gen·über, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɡeːɡn̩ˈʔyːbɐ]
Bedeutungen:
[1] etwas oder jemand, der sich entgegengesetzt vor einem (gegenüber) oder auf der anderen Seite befindet
[2] speziell: der Gesprächspartner
Beispiele:
[1] Der Trainer war recht zufrieden, sein Gegenüber war dagegen etwas enttäuscht.
[1] „Das war die Absicht des Preisstifters Joseph Pulitzer (1847-1911): Er wollte selbstbewußte Zeitungen als notwendiges Gegenüber von Behörden und Politik.“
[1] „Auf einmal wurde mein Gegenüber größer.“
[2] Ich habe mich mit meinem Gegenüber gut verstanden.
[2] „Spricht das Gegenüber eine andere Sprache, übersetzt VoxOx die Unterhaltung gleich simultan hin und her.“
[2] „Sie ist freundlich, aber nicht flatterhaft, und wenn sie zuhört, richtet sie ihre großen dunklen Augen auf ihr Gegenüber wie eine Lehrerin, die schon alle schlechten Ausreden gehört hat.“
[2] „Smalltalks auf Partys waren meist anstrengend für ihn und ebenso für sein Gegenüber.“
[2] „Immer sieht der Berliner Humor die Komik des Objekts, kritisch nicht an sich selbst, sondern am Gegenüber, sei es Mensch oder Ding.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch