gegenstandslos
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·gen·stands·los, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈɡeːɡn̩ʃtant͡sloːs]
Bedeutungen:
[1] amtssprachlich: hinfällig, obsolet, nichtig
Herkunft:
Ableitung des Adjektivs vom Substantiv Gegenstand mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los und dem Fugenelement -s
Gegenwörter:
[1] gültig
Beispiele:
[1] „Sollten Sie Ihre Schuld inzwischen beglichen haben, dann betrachten Sie diese Mitteilung als gegenstandslos. (gez.) S. Seligson, Abteilungsleiter.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch