gegenteilig
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·gen·tei·lig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈɡeːɡn̩ˌtaɪ̯lɪç], [ˈɡeːɡn̩ˌtaɪ̯lɪk]
Bedeutungen:
[1] entgegengesetzt
Herkunft:
Ableitung von Gegenteil mit dem Ableitungsmorphem -ig
Beispiele:
[1] „Medikamente gegen Flugangst können oft sogar eine gegenteilige Wirkung auslösen. […] Zwei Drittel der Befragten gaben jedoch an, dass die eingenommenen Arzneien entweder nicht, nicht wie erhofft oder sogar gegenteilig wirkten.“
[1] „Solange keine gegenteilige Weisung vorliegt, ist der Verwalter daher befugt und verpflichtet, die Modalitäten der Einhebung und den Umfang der Rücklage festzulegen […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch