gehässig
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·häs·sig, Komparativ: ge·häs·si·ger, Superlativ: am ge·häs·sigs·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈhɛsɪç], [ɡəˈhɛsɪk]
Bedeutungen:
[1] jemand anderem Übles wünschend
Herkunft:
mittelhochdeutsch „gehaʒʒec“, „geheʒʒec“ „hassend, feind“
Gegenwörter:
[1] nett, freundlich, großzügig, lieb
Beispiele:
[1] Mit einer gehässigen Bemerkung zeigte er allen seine negative Einstellung.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch