geisteswissenschaftlich
Adjektiv:

Worttrennung:
geis·tes·wis·sen·schaft·lich, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈɡaɪ̯stəsˌvɪsn̩ʃaftlɪç]
Bedeutungen:
[1] die Geisteswissenschaft betreffend, in der Art der Geisteswissenschaft arbeitend
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Geisteswissenschaft mit dem Suffix -lich
Gegenwörter:
[1] ingenieurwissenschaftlich, naturwissenschaftlich
Beispiele:
[1] Der Mythos: Mit einem geisteswissenschaftlichen Studium kriegt man sowieso erst mal keinen festen Job – welchen Unterschied sollte eine Promotion da machen?



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch