gelüsten
Verb:

Worttrennung:
ge·lüs·ten, Präteritum: ge·lüs·te·te, Partizip II: ge·lüs·tet
Aussprache:
IPA [ɡəˈlʏstn̩]
Bedeutungen:
[1] unpersönlich, gehoben: großes Verlangen nach etwas haben, Lust auf etwas verspüren
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Lust durch Konversion mit dem Präfix ge-
Beispiele:
[1] Es gelüstete den Jäger, wieder einmal einen großen Hirsch zu schießen.
[1] Zu Beginn ihrer Schwangerschaft gelüstete es Sara häufig nach frischen Erdbeeren.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch