gelehrig
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·leh·rig, Komparativ: ge·leh·ri·ger, Superlativ: am ge·leh·rigs·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈleːʁɪç], [ɡəˈleːʁɪk]
Bedeutungen:
[1] gerne und schnell lernend, schnell in der Auffassung, leicht zu belehren
Herkunft:
vom Verb lehren
Gegenwörter:
[1] dumm, faul, schwer von Begriff, ungelehrig
Beispiele:
[1] Karl, der die Worte des Paters begierig in sich aufnahm, war inzwischen einer seiner gelehrigsten Schüler geworden.
[1] Ein gelehriges Tier kann seine Lebensgewohnheiten schnell der menschlichen Umgebung anpassen.
[1] „Die gelehrigen Dickhäuter bildeten in dem unwegsamen Dschungel eine unschätzbare Hilfe, zumal sie im ausgewachsenen Zustand außer dem Menschen keine natürlichen Feinde haben.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch