genital
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·ni·tal, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ɡeniˈtaːl]
Bedeutungen:
[1] die Genitalien (Geschlechtsteile) betreffend, zu ihnen gehörig
Beispiele:
[1] Das Opfer wies genitale Verletzungen auf.
[1] Er lehnte die genitale Untersuchung ab.
Übersetzungen:
Genital
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·ni·tal, Plural: Ge·ni·ta·li·en
Aussprache:
IPA [ɡeniˈtaːl]
Bedeutungen:
[1] Anatomie, meist Plural: diejenigen Organe beim Menschen und bei Tieren, die der Fortpflanzung dienen
Beispiele:
[1] „Die Einstellung vieler Patientinnen zu ihrem Genitalbereich hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Das Genital ist kein Tabubereich mehr.“
[1] „Zur dritten Gruppe, der ›eindeutigen Belästigung‹, sollen gehören: ›Unerwünschte Berührungen, Umarmungen, aufgezwungene Küsse, anzügliche Bemerkungen über die Figur oder über sexuelles Verhalten im Privatleben; Telefongespräche oder Briefe mit sexuellen Anspielungen; Pokneifen oder Klapse; Berühren der Brust oder der Genitalien; Androhung beruflicher Nachteile bei sexueller Verweigerung; Zurschaustellung des Genitals, Exhibitionismus; Aufforderung zum Geschlechtsverkehr, Erzwingen von sexuellen Handlungen‹.“
[1] „Schaut man sich mittelalterliche Militärbilder an, dann wird das männliche Genital ebenso protzig wie ein hochgebundener Busen vom Manne repräsentiert.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch