gerissen
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·ris·sen, Komparativ: ge·ris·se·ner, ge·riss·ner, Superlativ: am ge·ris·sens·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈʁɪsn̩]
Bedeutungen:
[1] auf unsympathische Weise schlau, geschäftstüchtig
Synonyme:
[1] abgefeimt, ausgefuchst, durchtrieben, gewieft, listig; österreichisch: gefinkelt
[1] mit allen Wassern gewaschen
Beispiele:
[1] „Sogar das Trinkgeld, das für die Putzfrauen in den öffentlichen Klosetts entlang der Schnellstraßen oder in den Einkaufszentren bestimmt ist, landet am Ende auf den Konten gerissener Arbeitgeber.“
[1] Der Versicherungsvertreter war so gerissen, dass er dem Kunden gleich drei unsinnige Versicherungen aufschwatzte.
Übersetzungen: Partizip II: Worttrennung:
ge·ris·sen
Aussprache:
IPA [ɡəˈʁɪsn̩]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch