geschmackvoll
Adjektiv:

Worttrennung:
ge·schmack·voll, Komparativ: ge·schmack·vol·ler, Superlativ: am ge·schmack·volls·ten
Aussprache:
IPA [ɡəˈʃmakˌfɔl]
Bedeutungen:
[1] den gesellschaftlich geteilten Vorstellungen von gutem Geschmack entsprechend
[2] einen guten Geschmack habend
Gegenwörter:
[1] geschmacklos
Beispiele:
[1] „Während Ost-Deutschland, zwanzig Jahre nach der Wende, geschmackvoll gefliest und picobello asphaltiert ist und die Zinsen stabil bei 1,5 Prozent liegen, gibt es in Polen noch Basisarbeit zu leisten: Bahnhöfe zu bauen, Flüsse auszubaggern und Fertighausfirmen zu gründen.“
[2] Da ist dir aber eine ausgesprochen geschmackvolle Suppe gelungen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch