giftig
Adjektiv:

Worttrennung:
gif·tig, Komparativ: gif·ti·ger, Superlativ: am gif·tigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈɡɪftɪç], [ˈɡɪftɪk]
Bedeutungen:
[1] gesundheitsschädlich, schadstoffhaltig
[2] umgangssprachlich: reizbar, aufbrausend
Herkunft:
von mittelhochdeutsch giftec
Ableitung von Gift mit dem Ableitungsmorphem -ig
Synonyme:
[1] toxisch
[2] gehässig
Gegenwörter:
[1] kurativ
[2] besonnen, gutmütig
Beispiele:
[1] Viele Pilzarten sind für den Menschen giftig.
[1] „Man kann beispielsweise Pflanzen mittels Gentechnik so manipulieren, dass sie gegen bestimmte Krankheiten immun oder unempfindlich gegen sonst giftige chemische Pflanzenschutzmittel werden.“
[2] Der Hund des Nachbarn ist ein giftiger Kläffer.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch