glänzend
Adjektiv:

Worttrennung:
glän·zend, Komparativ: glän·zen·der, Superlativ: am glän·zends·ten
Aussprache:
IPA [ˈɡlɛnt͡sn̩t]
Bedeutungen:
[1] eine reflektierende Oberfläche besitzend; etwas, das glänzt, schimmert, leuchtet
[2] hervorragend; sehr gut
Herkunft:
[1, 2] adjektivischer Gebrauch des Partizip Präsens des Verbs glänzen durch Konversion
Synonyme:
[1] blank, schillernd, schimmernd, glanzvoll
[2] hervorragend
Gegenwörter:
[1] matt, stumpf, glanzlos
[2] glanzlos, kümmerlich, miserabel, schlecht
Beispiele:
[1] Nach dem Polieren sieht die Münze wieder glänzend aus.
[1] Wenn sie die matte Oberfläche mit diesem Mittel polieren, wird sie wieder glänzend.
[1] Ihr glänzend schwarzes Haar fesselte meine Aufmerksamkeit.
[2] Heute Morgen geht es mir glänzend.
[2] Das haben sie aber glänzend gemeistert, meine Liebe.
[2] „Pückler ist ein glänzender Beobachter, was ihn zum vorzüglichen Prosaschriftsteller macht.“
Übersetzungen: Partizip I: Worttrennung:
glän·zend
Aussprache:
IPA [ˈɡlɛnt͡sn̩t]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch