glaubhaft
Adjektiv:

Worttrennung:
glaub·haft, Komparativ: glaub·haf·ter, Superlativ: am glaub·haf·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈɡlaʊ̯phaft]
Bedeutungen:
[1] so dargestellt, dass es für wahr gehalten werden kann
Herkunft:
mittelhochdeutsch „g(e)loubehaft“ „glaubend, glaubwürdig“, althochdeutsch „giloubhaft“ „rechtgläubig“. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1] authentisch, glaubwürdig, plausibel
Gegenwörter:
[1] dubios, unglaubwürdig, zweifelhaft
Beispiele:
[1] Er konnte mir glaubhaft versichern, dass er die Wahrheit sagt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch