gleichzeitig
Adjektiv:

Worttrennung:
gleich·zei·tig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈɡlaɪ̯çˌt͡saɪ̯tɪç], [ˈɡlaɪ̯çˌt͡saɪ̯tɪk]
Bedeutungen:
[1] zur selben/gleichen Zeit ablaufend, stattfindend
[2] selten: auch noch, daneben, zugleich
Herkunft:
Kompositum aus dem Adjektiv gleich, dem Substantiv Zeit und dem Suffix -ig
Gegenwörter:
[1] nachzeitig, ungleichzeitig, versetzt, vorzeitig
Beispiele:
[1] Ich kann nicht gleichzeitig an verschiedenen Orten sein.
[1] „Seit der Jahrtausendwende könne jedoch ein Rückgang der Deutschlernenden bei gleichzeitigem Anstieg der Englischlernenden festgestellt werden.“
[1] „K. wartete noch ein Weilchen, sah von seinem Kopfkissen aus die alte Frau, die ihm gegenüber wohnte und die ihn mit einer an ihr ganz ungewöhnlichen Neugierde beobachtete, dann aber, gleichzeitig befremdet und hungrig, läutete er.“
[1] „In den Alpen und im Alpenvorland kreisen bei guter Thermik nicht weniger als zwei bis drei Dutzend Gleit- und Deltaflieger gleichzeitig über dem Tal.“
[2] Er war Edelmann und gleichzeitig Prolet.
[2] Unser Nachbar ist gleichzeitig unser Vermieter.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch